Tag der Ausbildung an der Realschule plus Salz


„Die Elf ist die natürliche Zahl zwischen Zehn und Zwölf. Sie ist ungerade und eine Primzahl.“ So lauten die einleitenden Worte über die Elf in einer bekannten Online-Enzyklopädie – für die Realschule plus Salz jedoch ist die Elf aus einem anderen Grund interessant: am 26. Januar 2019 fand der Tag der Ausbildung bereits zum elften Mal in Folge statt. Die Nachfrage nach Ausstellungsplätzen war wie gehabt hoch gewesen und so durfte man mehr als 30 Aussteller begrüßen:

Adolf-Reichwein-Schule Limburg, Aldi, BBS Montabaur, BBS Westerburg, Bildungszentrum für Gesundheits- und Krankenpflege DRK Krankenhaus GmbH RLP Hachenburg, Dachdecker Dahlem, Fachstelle FSJ, Fastenrath Befestigungstechnik, GEA Westfalia Separator Group GmbH, G. Koch GmbH und Co. KG, Gestamp Griwe, Glasfachschule Hadamar, Hair & Beauty House, Hotel Lindner, HUF HAUS, Klöckner Pentaplast Group, Pinguin Systems, PPC-Schule Limburg, Röchling Sustaplast, Saferoad RSS, Schlag & Pröbstl, Schornsteinfeger Fasel und Holzbach, Schütz, Seniorenzentrum Dernbach, Seniorenzentrum Wallmerod, Sparkasse Westerwald-Sieg, Stephan Schmidt KG, VG Wallmerod, voestalpine, VWH Herschbach, Westerwald Elektrotechnik Hachenburg, XXXLutz Müllerland

TdA2019b

Schulleiter Michael Hanßmann dankte den Ausstellern für ihren Beitrag, Schule und Beruf auch in diesem Jahr weiter zusammenzubringen. Er betonte den hohen Stellenwert einer Ausbildung und gab den anwesenden Schülerinnen und Schülern die Worte des Börsen- und Finanzexperten André Kostolany mit auf den Weg: er sagte einmal, dass eine gute Ausbildung wichtig und alles andere zweitrangig sei.
Verbandsbürgermeister Klaus Lütkefedder bezeichnete die Ausbildungsmesse als Traditionsveranstaltung. Er griff die Worte seines Vorredners auf: „Nicht nur an der Börse, sondern auch am Tag der Ausbildung wird gehandelt. Angebot und Nachfrage bestimmen den Preis.“ Er nannte den Tag der Ausbildung aus Sicht der Aussteller auch „Tag der Suche nach den qualifizierten Fachkräften von morgen“ und ermutigte die Schülerschaft, sich auch am Stand der VG Wallmerod über einen freien Ausbildungsplatz zu informieren.
Konrektor Sascha Nicklas bedankte sich bei den Ausstellern für ihr Kommen und für die vielen netten und konstruktiven Kontakte während der Planungsphase. Dank vieler helfender Hände und der Unterstützung der Schülergenossenschaft all in one eSG, die erneut Aussteller und Gäste mit Getränken und Speisen versorgten, gelang es wieder eine rundum gelungene Veranstaltung durchzuführen. Dass auch in diesem Jahr an über der Hälfte der Stände ehemalige Schülerinnen und Schüler der Realschule plus Salz als Azubis anzutreffen waren, bestätigt die erfolgreiche Arbeit im Bereich der Berufsorientierung.

TdA2019
Die Schulgemeinschaft der Realschule plus Salz bedankt sich bei allen, die zum Gelingen dieses Tages beigetragen haben.
Eltern und Erziehungsberechtigte sind herzlich willkommen, ihre Kinder für das kommende 5. Schuljahr an der Realschule plus in Salz anzumelden. Die Anmeldungen finden bis Ende Februar montags bis freitags von 8.00 Uhr bis 12.30 Uhr statt. Mitzubringen sind das letzte Halbjahreszeugnis der Grundschule, die Empfehlung der Grundschule sowie ein Geburtsnachweis.


 Text: C. Wolf • Foto: S. Bachmeier