Einschulungsfeier an der Realschule plus Salz

 

Am 8. September durfte die Realschule plus Salz 42 neue Schülerinnen und 44 neue Schüler aus 32 verschiedenen Ortschaften begrüßen. Einen ersten Einblick in den Unterricht erhielten alle Anwesenden in Form eines Trommelstücks, für das Schülerinnen und Schüler während der Projekttage im Juli mit ihren Lehrerinnen Frau Katharina Brockamp und Frau Anja Zindler geübt hatten. 

 

Nach dieser gelungenen Eröffnung begrüßte Schulleiter Michael Hanßmann die neuen Fünftklässlerinnen und Fünftklässler, deren Familien und die anwesenden Lehrkräfte.

 

Er stellte den Tag als einen für die „Neuen“ aufregenden Tag heraus und betonte, dass diese Aufregung nicht nur bei ihnen, sondern bei allen an Schule Beteiligten da sei. Er bedankte sich, dass so viele Eltern und Familienangehörige zur Einschulungsfeier gekommen seien und verlieh seinem Wunsch Ausdruck, die Zusammenarbeit zwischen Schule und Elternhaus möge weiterhin so gut funktionieren. Herr Hanßmann motivierte die Schülerinnen und Schüler, in den kommenden fünf oder sechs Schuljahren ihr Bestes zu geben.

 

Es folgte das Lied „Komm, wir singen gemeinsam“, das von der Klasse 6d und den Anwesenden mehrstimmig gesungen wurde. Im Anschluss stellte sich Frau Gabriele Kreß, Pädagogische Koordinatorin und zuständig für die Klassenstufen 5 und 6, vor und auch Schulsozialarbeiterin Eleonore Meuser richtete ein paar Worte an die Anwesenden und bot ihre Hilfe bei der Lösung von Problemen an. 

 

   Poptanz4s

 

Nach dem Mitmach-Poptanz der siebten Klassen erfuhren die Kinder mithilfe von Bildkärtchen, die traditionell von den fünften Klassen des Vorjahrs gebastelt wurden, in welchen Klassen sie in den kommenden zwei Jahren lernen werden:

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Klasse 5a: Heike Florian und Jutta Hapke  

Klasse 5b: Svenja Kalkofen und Carolin Kreckel

Klasse 5c: Gabriele Kreß

Klasse 5d: Jaqueline Bauer

 

Nachdem dieses Geheimnis gelüftet war, machten sich die Schülerinnen und Schüler gemeinsam mit ihren Klassenpatinnen und Klassenpaten sowie ihren Lehrerinnen auf den Weg in ihre Klassenräume, um die nächsten zwei Stunden zum gegenseitigen Kennenlernen zu nutzen. Wir wünschen allen 86 viel Erfolg an unserer Schule und dass sie eine gute Zeit haben mögen.

 

 

C. Wolf