Realschule plus Salz beteiligt sich an bundesweiter UNICEF-Aktion

Schülerinnen und Schüler laufen für sauberes Trinkwasser

 

Mädchen und Jungen der Klassen 5d und 7dR der Realschule plus Salz setzen sich für das Recht auf weltweit sauberes Trinkwasser ein.

Im Rahmen der bundesweiten Aktion „wir laufen für unicef“ veranstaltete die Realschule plus Salz am 9. und 10. Juli 2015 einen Sponsorenlauf zugunsten von UNICEF-Wasserprojekten.

Die Schülerinnen und Schüler folgten damit einem Aufruf von Mats Hummels, Fußballweltmeister 2014, UNICEF-Pate und Schirmherr der Aktion „wir laufen für unicef“. Im Vorfeld des Laufs suchten sich die Schülerinnen und Schüler Sponsoren, die bereit waren, pro gelaufene Runde einen festen Betrag zu spenden. Das konnten Eltern, Verwandte oder auch Geschäfte sein.

Mit dem Lauf unterstützten Schülerinnen und Schüler in ganz Deutschland Kinder in Entwicklungsländern. Christiane Beeres-Schmitt, die den Lauf an der Realschule plus Salz organisiert hatte, erklärte: „Kein Kind soll im Abseits stehen. Wir freuen uns, mit dem Benefizlauf einen konkreten Beitrag dazu leisten zu können.“ Für eine Spende von nur 10 Euro ist es zum Beispiel möglich, die Schulung eines Freiwilligen, der den Dorfbrunnen instand hält, zu finanzieren. Ein Hygienepaket mit Wasserreinigungstabletten, Kanistern und Seife für eine Flüchtlingsfamilie ist schon für eine Spende von 25 Euro umsetzbar und sauberes Trinkwasser, Latrinen und eine Hygieneaufklärung für fünf Kinder können mit einer Spende von 50 Euro realisiert werden. Insgesamt „erliefen“ die beiden Klassen über 900 Euro. Toll gemacht!

 

Unicef2015

Läuferinnen und Läufer aus der Klasse 7dR der Realschule plus Salz

Text: Ch. Wolf