Schülerinnen und Schüler wollen HINDERNISSE ÜBERWINDEN

Schulentlassfeier 2015 an der Realschule plus Salz

Am Freitag, dem 17. Juli 2015, endete für 75 Schülerinnen und Schüler der Realschule plus Salz ein wichtiges Kapitel in ihrem Leben. Während ihrer Schulzeit haben sie gelernt, Hindernisse zu überwinden.

Der Tag begann mit einem ökumenischen Gottesdienst in der Kirche „St. Adelphus“ in Salz unter dem Motto „Mit meinem Gott überspringe ich Mauern“, vorbereitet von den Abschlussklassen mit ihren Religions- und Ethiklehrerinnen und -lehrern und geleitet von Pfarrer Jonietz und Pfarrerin Meissner.

Anschaulich bauten die Schülerinnen und Schüler eine Mauer im Altarraum auf – aus Hindernissen, die es im Leben zu bewältigen gilt. Dabei machten die Jugendlichen deutlich, dass gerade die Hürden, die wir in unserem Inneren aufbauen, oft unüberwindbar scheinen: Angst und Mutlosigkeit, Ablehnung, die Notwendigkeit Entscheidungen zu treffen, die Schwierigkeit Fehler einzugestehen, fehlende Motivation oder der Mut um Hilfe zu bitten. „Wir sind doch nicht allein. Gott führt uns auf unserem Weg. Und manchmal schickt er uns einen Menschen der uns hilft, die Mauern abzubauen.“ Sicher trugen die Schülerinnen und Schüler Möglichkeiten vor und bauten die Mauer der Hindernisse auch optisch wieder ab. Gebete und Gemeindelieder, die von der Instrumentalgruppe unter der Leitung von Frau Brockamp begleitet wurden, trugen zu einem gelungenen Einstieg in den Morgen bei. Besonders das mehrstimmig gesungene „Open the eyes of my heart“, das zu Beginn der anschließenden Feierlichkeiten in der Turnhalle noch einmal gesungen wurde, gab dem Fest einen würdigen Rahmen.

Nach dem Gottesdienst ging es bei aufklarendem Himmel zurück zur Schule, wo die Schulentlassfeier stattfand. Zu Beginn zogen die Schülerinnen und Schüler der Entlassklassen zum Liedvortrag „Open the eyes of my heart“ ein. Durch das Programm führten Antonia Sauer und Witta Zirfas aus den Klassen 10dR und 10eR, die Herrn Rainer Malm (Bürgermeister von Salz), Herrn Klaus Lütkefedder (Verbandsbürgermeister), Herrn Richard Kremer (ehemaliger Schulleiter), das derzeitige Schulleitungsteam sowie alle anderen Anwesenden in hoher Zahl begrüßen konnten.

Nach einer gelungenen Akrobatik-Einlage der Klassen 9a und 9b, einem Vortrag der Klasse 9a zum Thema „Hindernisse überwinden“ und einem Sketch über Missverständnisse zwischen der französischen und der deutschen Sprache (Französischkurs Klasse 10) gratulierte Verbandsbürgermeister Klaus Lütkefedder den Absolventinnen und Absolventen. Er lobte in seinen Grußworten die guten Voraussetzungen, die die Realschule plus Salz ihren Schülerinnen und Schülern bietet, um die Hindernisse des Lebens zu überwinden. 

Schulleiter Michael Hanßmann begrüßte noch einmal die 75 Abschlussschülerinnen und -schüler der Klassen 9a, 9b, 10dR und 10eR sowie deren Familien und alle übrigen Anwesenden. In seiner anschließenden Rede gab er seiner Zuversicht Ausdruck, dass die Schülerinnen und Schüler nicht nur ein fundiertes Wissen aus ihrer Schulzeit in Salz mitnehmen. Vielmehr bot der Lebensraum Schule viele Gelegenheiten, Anreize, Raum und Freiraum zur Entwicklung eines gesunden Selbstwertgefühls und zur Anbahnung eines Vertrauens in die Welt. Nun sieht der Schulleiter den Zeitpunkt gekommen, die „Schutzzone Schule“ zu verlassen und eigene Wege zu beschreiten, Erfahrungen zu sammeln und Verantwortung zu übernehmen.

Jennifer Ilg aus der Klasse 10dR stellte im Anschluss an Herrn Hanßmanns Worte ihre tänzerischen Fähigkeiten abermals unter Beweis. Elternsprecher Nils Borngräber gab in seinen Grußworten einen Rückblick auf die vergangenen Jahre und drückte den Dank der Eltern an die Lehrerschaft aus, die in den vergangenen Jahren gute Arbeit mit den Schülerinnen und Schülern geleistet haben. Auch Schülersprecher Lukas Hoffmann wusste sich positiv zu äußern.

Nach der offiziellen Zeugnisübergabe durch die Klassenlehrerinnen und -lehrer Heike Florian und Jutta Hapke (9a), Andrea Fröhlich (9b), Andrea Jensen (10dR) und Christina Steuler (10eR) gab es ausreichend Gelegenheit, in gemütlicher Runde noch in der Schulcafeteria zu verweilen und sich von einander zu verabschieden – ein Abschied, der nicht auf Dauer sein wird. „Ein Hoch auf uns“, das haben die Abschlussschülerinnen und -schüler gesungen: in diesem Sinne wünschen wir Euch für Eure Zukunft alles Gute und dass ihr die Ziele, die ihr Euch gesteckt habt, erreichen werdet.


 

Abschluss 2015 1   Abschluss 2015 2

 Abschluss 2015 3   Abschluss 2015 4

Abschluss 2015 5   Abschluss 2015 6

Abschluss 2015 7   Abschluss 2015 8

Abschluss 2015 9   Abschluss 2015 10

Abschluss 2015 11   Abschluss 2015 12

Abschluss 2015 13   Abschluss 2015 14

Abschluss 2015 15   Abschluss 2015 16

Abschluss 2015 17   Abschluss 2015 18

Abschluss 2015 19   Abschluss 2015 21 

Abschluss 2015 23   Abschluss 2015 22

Abschluss 2015 24   Abschluss 2015 25 

Abschluss 2015 26   Abschluss 2015 27

Abschluss 2015 28   Abschluss 2015 31

Abschluss 2015 34   Abschluss 2015 35

Abschluss 2015 36   Abschluss 2015 37

Abschluss 2015 38

Weitere Fotos folgen…

Text: Ch. Wolf Fotos: H. Ristl