Gründungsveranstaltung ein voller Erfolg

Schülergenossenschaft der Realschule plus Salz startet planmäßig zu Beginn des neuen Schuljahrs


 Ein Name für die Schülergenossenschaft stand am Ende des Gründungsworkshops am 8. Mai noch nicht fest, doch nun ist es amtlich: all in one wird sie heißen. 

Durch die Gründungsveranstaltung am Nachmittag des 1. Juni in der Aula der Realschule plus Salz führten die Schülerinnen und Schüler (Lea Wassink und Hendrik Eisel) selbst. So begrüßten sie neben Vertretern der Presse, der Schulleitung, des Schulelternbeirats und des Fördervereins auch ihre anwesenden Mitschüler und interessierte Eltern. Die Vertreter der Westerwald Bank Westerburg, Lars Bruckhoff und Marco Treiber, hatten sich ebenso zur Gründungsveranstaltung eingefunden wie Verbandsbürgermeister Klaus Lütkefedder.

Beim Unterzeichnen

Zum Versammlungsleiter wurde Hendrik Eisel gewählt, Protokollführerin wurde Jana Metternich. Hendrik erklärte den Anwesenden noch einmal die Geschäftsidee: Die all in one eSG möchte Schülern, Eltern und Lehrern ein umfassendes Angebot an Schulmaterialien bieten. Ab dem kommenden Schuljahr kann Schulbedarf (z.B. Hefte, Blöcke, Umschläge und Stifte) direkt in der Schule gekauft werden. Darüber hinaus möchte all in one an außerordentlichen Schulveranstaltungen kleine Snacks (Donuts) sowie Getränke anbieten. Langfristig ist die Anschaffung eines Getränkeautomaten für die Schule geplant. Außerdem hob Hendrik die Genossenschaftsprinzipien Demokratie, Langfristigkeit und Eigenverantwortlichkeit noch einmal hervor.

Nachdem Ausschnitte aus der Satzung verlesen worden waren, unterschrieben alle Gründungsmitglieder die Satzung. Anschließend wurde der Aufsichtsrat gewählt. Er besteht aus Mascha Hastrich, Selina Preis, Lars Bruckhoff, Anna Becker-Klein und Joana Reichmann. In den Vorstand wurden Lea Wassink, Hendrik Eisel, Tabea Siefert, Luisa Fasel und Jana Metternich gewählt. 

GruppenfotoVerbandsbürgermeister Klaus Lütkefedder bezeichnete diesen Nachmittag in seinen abschließenden Worten als einen historischen Moment, der nicht nur ein Gewinn für die Realschule plus Salz ist, sondern für die ganze Region. Er beglückwünschte die Jungunternehmer, die nun neben großem theoretischen Wissen auch praktische Erfahrungen in der Wirtschaftswelt sammeln dürfen. Er sei sicher, dass die Schülergenossenschaft ein Erfolg wird und bedankte sich auch bei den betreuenden Lehrkräften Anna Becker-Klein und Joana Reichmann. Im Namen der Verbandsgemeinde Wallmerod leistete er einen Beitrag zum guten Gelingen von all in one, indem er als sichere Kapitalanlage zwanzig Anteilsscheine erwarb. Während alle Anwesenden herzlich eingeladen waren, nun auch Anteilsscheine zu erwerben, ging die Veranstaltung in ein gemütliches Zusammensein bei Donuts und Erfrischungsgetränken über.

Text/Fotos: C. Wolf


 

Logo