„Ab auf die Piste“ –

Gemeinsame Schulskifahrt der Realschulen plus

Salz und Nentershausen


Skifahren mit Klassenkameraden oder Freunden… – Wer würde das nicht einmal gerne erleben? Genau diese Möglichkeit bieten die Realschulen plus Salz und Nentershausen ihren Schülerinnen und Schülern während einer gemeinsamen Schulskifahrt.

Insgesamt 62 Jugendliche der beiden Schulen verbrachten vom 18. bis 23. März 2017 erlebnisreiche Tage im Familienskigebiet Lofer in Österreich.

Eingeteilt in verschiedene Könnensstufen hatten die Sportbegeisterteten die Möglichkeit, das Skifahren von Grund auf zu erlernen oder ihr Können unter Anleitung der Lehrer der beiden Schulen zu verbessern. Beachtlich war hierbei, dass in diesem Jahr 25 „Neulinge“ ihre ersten Spuren im Schnee zogen. Umso schöner, dass auch sie alle am Ende der Woche das gemeinsame Skirennen unter den Anfeuerungsrufen ihrer Mitschüler bestreiten konnten.

Skifahrt 2017 600

Schnellste Anfängerin war dabei Emma Ortseifen, gefolgt von Lea Fachinger und Laura Gerlach. Bei den Jungen gewann Darius Jentsch den 1. Platz ganz knapp vor Max Dsaak und Christoph Rudolph. Bei den Fortgeschrittenen freute sich bei den Mädchen Paula Steuper über die „Goldmedaille“, gefolgt von Lara Brehm und Leonie Zei. Schnellster Junge war in diesem Jahr Joey Brinkhöfer vor Luca Schmidt und Samuel Mallm.

Diese Kooperation der beiden Schulen besteht schon seit mehr als 15 Jahren. Alle Schülerinnen und Schüler der Jahrgangsstufen 7 bis 10 haben die Möglichkeit, an der jährlich stattfindenden Fahrt teilzunehmen. 

„Es gibt hier kein Salz und Nentershausen – wir sind ein Team und veranstalten eine gemeinsame Fahrt!“ Diese Worte zu Beginn der Fahrt haben ihre Wirkung gezeigt. Und so verabschiedeten sich die Jugendlichen am Ende der Fahrt auch mit einem weinenden Auge voneinander und freuen sich schon auf ein Wiedersehen im nächsten Jahr, wenn es wieder heißt „Ab auf die Piste“.