Schule trifft Wirtschaft

Die Realschule plus Salz und die Wirtschaftsförderungsgesellschaft Westerwald (WFG) führen Clusterklassenfahrt nach Westerburg durch. Bei diesen von der WFG organisierten und finanzierten Fahrten wird zunächst eine Bildungseinrichtung und anschließend ein Westerwälder Unternehmen besucht.

Foto 1

Die beiden Technikgruppen 9 der Realschule plus Salz besuchten zunächst die Berufsbildende Schule in Westerburg.

Foto 2

Neben den praktisch ausgerichteten Einblicken in die Fachpraxis Holz, Kunststoff und Elektro stellte Herr Ditscheid die verschiedenen Bildungswege an der Berufsbildenden Schule vor.

Foto 3

 

Nach einer kurzen Pause führte Frau Bolling (WFG) die Gruppe zum Westerburger Unternehmen Kegler IT. Zunächst informierte Herr Schmidt (Geschäftsführer) über die Firmengeschichte und die Arbeitsschwerpunkteder Firma im IT-Bereich. Nach einer sehr anschaulichen und somit verständlichen Präsentation übernahmen die beiden Azubis Charlene Surkamp und Jetty Schmidt die weitere Führung durch die einzelnen Arbeitsbereiche. Ausgestattet mit vielen verschiedenen Eindrücken traten die Jugendlichen dann die Rückfahrt an. 

Nach den ersten kurzen Rückmeldungen der Schüler war es den beiden betreuenden Lehrkräften Siegfried Quirmbach und Sascha Nicklas schnell klar, dass die Fahrt sich gelohnt hat. Clusterklassenfahrten sind ab sofort ein weiterer Baustein im umfangreichen Konzept zur Berufsorientierung der RS plus Salz. Ab der Klasse 6 wird hier kontinuierlich auf einen sinnvollen Übergang von Schule in Beruf hingearbeitet. Die verschiedenen Bausteine wie u.a. frühzeitige Betriebserkundungen, Azubis im Unterricht, Kooperationen mit Betrieben, intensive Berufswahltests, diverse Praktika, Berufsberater, Bewerbungstraining mit externen Partnern, schuleigene Ausbildungsmesse, … bilden die Grundlage für die guten und stetig steigenden Vermittlungsquoten in Ausbildung.   

Foto 4
Vorführung der CNC-Fräse der BBS Westerburg
 
 
Foto 5
 
 
 
 
   
 
 
 
 
 
Fachpraxis Holz 
 
 
Foto 6
Fachpraxis Elektro
 
Fotos/Text: S. Nicklas