Tischtennis-Team der Realschule plus Salz

beim Regionalentscheid in Koblenz vertreten

Bereits am 5. Dezember hatten sich die Jungen der Realschule plus Salz für den Regionalentscheid in Koblenz qualifiziert. Am 24. Januar war es dann so weit und man reiste in die Legiahalle im Koblenzer Stadtteil Lay. Dort gaben die Salzer ihr bestes und zeigten in vielen Situationen ihr Können. Zu einem Sieg reichte es an diesem Tag leider dennoch nicht. Als Startnummer 1 gelost musste man sich gleich im Auftaktspiel mit den späteren Siegern vom Gymnasium Simmern messen. Lediglich die Salzer Nummer 1 Maximilian Bohn konnte sein Einzel gewinnen – dieses dann aber ohne Satzverlust (Anmerkung: auch in den weiteren Partien gab Maximilian keinen Satz ab). Die beiden folgenden Partien verliefen nach einer Umstellung der Doppel ausgeglichener, endeten aber beide unglücklich mit jeweils 3:5. Gegner hier waren das Gymnasium aus Diez und die Realschule plus aus Ahrweiler. Maximilian Bohn und Tim Luca Zirfas gewannen hier alle ihre Spiele – im Einzel ebenso wie im Doppel. Trotzdem können die Salzer mit ihrer Leistung und dem 4. Platz sehr zufrieden sein. Und da an den Nachbartischen die Mädchenkonkurrenz ausgetragen wurde, war es den Spielern auch in den Pausen nie langweilig. 

 

JtfORSplusSalz2017

Bünjamin Gündüz, Lukas Bausch, Louis Martin, Maximilian Dsaak, Tim Luca Zirfas, Dominik Streibel, Maximilian Bohn